Sarah Nakintu Kamya

Projekt­ko­or­di­na­torin Nord-Neukölln / Dozentin

Im Rahmen der Entwicklung, Begleitung und Förderung ihrer Kinder sehen sich Eltern mit vielen Frage­stel­lungen konfron­tiert. Aus meiner Erfahrung als Sozial­ar­bei­terin ist es umso wichtiger, Eltern in ihren Erzie­hungs­kom­pe­tenzen zu stärken. Insbe­sondere die Beratung und Unter­stützung von Eltern durch andere Eltern, den Bildungs­bot­schaf­te­rInnen, ist eine sehr wertvolle Ressource. Bildungs­bot­schaf­te­rInnen ermög­lichen so Austausch und Beratung zu indivi­du­ellen Fragen­stel­lungen und Zugang zu Angeboten im Kiez.

    Nina Lutz

    Projekt­leitung

    In unserem Kiez gibt es viele Bildungs­ein­rich­tungen, und tolle Angebote, Aktivi­täten und Beratung zu Bildung. Aber oft findet der Zugang und die Betei­ligung nicht statt, sei es aufgrund von Sprach­bar­rieren, Berüh­rungs­ängsten, Vorur­teilen oder weil man einfach nicht um die Angebote weiss. Hier können die Bildungs­bot­schaf­te­rInnen in ihren Commu­nities als wertvolle Brücken­baue­rInnen wirken, Ansprech­part­ne­rInnen und Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­le­rInnen sein.

      Heinz-Georg Bruland

      Dozent & Coach

      „Bildung ist Licht“ lautet ein arabi­sches Sprichwort. Bildung ist zudem ein hohes Gut unserer Demokratie, in der viele Eltern wollen, dass ihre Kinder eine gute (Aus-)Bildung erhalten. Mich begeistert, im Zusam­men­wirken von Kita und Schule mit allen Betrof­fenen (Erzieher/innen, Lehrer/innen, Kinder und Eltern) zusam­men­zu­ar­beiten, um gemeinsam die Angebote des Bildungs­systems besser zu nutzen und die Wege für gegen­sei­tiges Verständnis und die gemein­samen Ziele zu erkennen und zu finden.