Bildungs­bot­schaf­terin

„Als Mutter ist mir Erziehung sehr wichtig und das möchte ich gerne an andere Eltern weiter­geben und ihnen damit auch helfen. Bildungs­bot­schaf­terin zu sein, ist für mich eine Berufung!”

Bildungs­bot­schaf­terin

Eltern für Kinder ist mein Motto: wir als Eltern sind Vorbild, Hilfe­stellung und Begleiter. Ich unter­stütze gerne Kinder und versuche da aufmerksam und neutral zu sein, auch wenn mein eigenes Kind beteiligt ist. Aus der Sicht gehe ich auch auf andere Eltern zu und versuche Verständnis für alle Seiten zu befördern.”

Bildungs­bot­schaf­terin

„Ich habe früher dieselbe Schule besucht (…) da war zwischen Schule und Eltern eine große Mauer. (…) Wir unter­stützen jetzt alle die Schule. Die Schule ist nicht mehr Lehrer und Schul­leiter, sondern die Schule ist Schüler, Lehrer und Eltern.“ (DESI: Gruppen­dis­kussion mit aktiven Bildungs­bot­schaf­te­rInnen, 2016)

Bildungs­bot­schaf­terin

„Die Lehrer wissen: Aha, die Mutter ist eine geschulte Mutter jetzt, eine Mutter, die vieles weiß über Bildung. Dann kommt‘s bei den Lehrern und Erziehern ganz anders an und die Kinder haben eine Rücken­de­ckung, sie kommen wirklich selbst­be­wusster in die Schule, weil sie wissen, ihre Mutter weiß eigentlich schon viel.“ (DESI: Gruppen­dis­kussion mit aktiven Bildungs­bot­schaf­te­rInnen, 2016)