Bildungs­bot­schaf­te­rInnen in Aktion

Bildungs­bot­schaf­te­rInnen infor­mieren!

Wie sieht der Kita-Alltag meines Kindes aus? Was bedeutet die Einschulung für mein Kind? Mein Kind kann sich nicht konzen­trieren, was kann ich tun? Wie kann ich mein Kind beim Lernen unter­stützen? Welche Wege stehen meinem Kind nach der Berufs­bil­dungs­reife, dem mittleren Schul­ab­schluss (MSA) oder dem Abitur offen? Bildungs­bot­schaf­te­rInnen beant­worten Eltern diese Fragen oder leiten sie an entspre­chende Beratungs­stellen weiter.

Bildungs­bot­schaf­te­rInnen vermitteln!

Viele Bildungs­bot­schaf­te­rInnen sind zwei- oder dreisprachig und übersetzen bei Bedarf bei Gesprächen zwischen Eltern und pädago­gi­schen Fachkräften in Sprachen wie Arabisch, Türkisch oder Kurdisch. Kommt es zu einem Konflikt zwischen Eltern und Erzie­he­rInnen oder Lehre­rInnen, kann es manchmal hilfreich sein, eine dritte, vermit­telnde Person bei einem Gespräch dabei zu haben. Bildungs­bot­schaf­te­rInnen können diese Person sein.

Bildungs­bot­schaf­te­rInnen gestalten!

Bildungs­bot­schaf­te­rInnen nehmen regel­mäßig an Eltern­cafés, Eltern­abenden und Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tungen teil, um für Eltern und pädago­gische Fachkräfte ansprechbar zu sein. Je nachdem, welche Räume der Betei­ligung es für Eltern in den Einrich­tungen gibt, bringen sich Bildungs­bot­schaf­te­rInnen engagiert und kreativ in deren Gestaltung ein.

Kategorien

Kunde

DesignWall